BPOL-FL: BAB 7/Parkplatz Jalm-Per Haftbefehl gesuchter Lette entgeht Haft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am heutigen Morgen gegen 08:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Flensburger Bundespolizei, auf dem Autobahnparkplatz Jalm, einen lettischen Kleintransporter, der in Richtung Dänemark unterwegs war. Bei der Überprüfung der Papiere stellten die Beamten fest, dass der Beifahrer per Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft wegen Diebstahl gesucht wurde. Außerdem lag noch eine Fahndungsnotierung zur Aufenthaltsermittlung gegen ihn vor. Nach Zahlung der Geldstrafe von 513,50 Euro und Feststellung seiner Wohnanschrift in Lettland, konnte er seine Reise nach Dänemark fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Nigerianer mit falschem litauischen Führerschein kontrolliert - 21 Personen ohne gültige Papiere im Bahnhof festgestellt

0.0 00 Flensburg (ots) – Am vergangenen Wochenende wurden am Flensburger Bahnhof durch die Bundespolizei insgesamt 21 Personen festgestellt, die ausweislos oder ohne gültigen Aufenthaltstitel für das Bundesgebiet unterwegs waren. Ein Mann aus Nigeria war sogar mit gefälschten Dokumenten im Zug nach Dänemark angetroffen worden. Die Männer und Frauen im […]