Ausbildereignung in Husum

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Wer im Betrieb als Ausbilder sein Wissen weitergeben möchte, muss eine bestandene Ausbildereignungsprüfung nachweisen. Das nötige Know-how bietet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in Husum ab dem 25. Februar in der berufsbegleitenden Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK).

Im Lehrgang werden die angehenden Ausbilder darauf vorbereitet, das Lernen der Jugendlichen zu planen und sie bei ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Dazu gehört beispielsweise Gruppen anzuleiten, die Auszubildenden bei Lernschwierigkeiten zu fördern und sie gezielt auf Prüfungen vorzubereiten. Das Training schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab und findet jeweils montags und mittwochs von 18:00 – 21:15 Uhr statt.

Weitere Informationen sind bei Beatrice Hobritz von der Wirtschaftsakademie in Husum unter Tel. (0 48 41) 96 08 – 30, per E-Mail an beatrice.hobritz@wak-sh.de sowie im Internet unter www.wak-sh.de zu erhalten.

Sven Donat • Geschäftsbereich Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Verbraucherzentrale in Husum und Niebüll - Ein Thermostatventil ist kein Wasserhahn

0.0 00 (CIS-intern) – Winterzeit ist Heizzeit. Um es in den eigenen vier Wänden möglichst schnell kuschelig warm zu haben, wird das Thermostatventil vielerorts bis zum Anschlag aufgedreht. Eine Nachlässigkeit, die Wärmebedürftige Heizenergie und damit Geld kosten kann. „Viele glauben, dass bei der Thermostat-Einstellung von „5“ ein Raum schneller warm […]