SH-Kabinett tagte heute im Multimar Tönning

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

CIMG0316_jpg(CIS-intern) – Die schleswig-holsteinische Westküste stand heute (25. März) im Blickpunkt der auswärtigen Kabinettssitzung in Tönning. „Die Westküste hat ihre besonderen Chancen und spezifischen Problemlagen. Diese Landesregierung hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Entwicklungsmöglichkeiten besser zu nutzen“, sagte Ministerpräsident Torsten Albig im Anschluss an die Tagung des Kabinetts im Multimar Wattforum.

Die Landesregierung unterstütze Nordfriesland nicht zuletzt, indem sie sich in Berlin für eine konsequente Fortsetzung der Energiewende stark mache. „Der Wind ist das Gold der Westküste. Deshalb werden wir diese Region nicht nur als Perle des Tourismus weiter stärken, sondern auch als Energie-Kompetenz-Region. Auch vor diesem Hintergrund brauchen wir ein EEG, das die Windkraft onshore wie offshore nicht bremst, sondern weiter fördert“, so Albig.

Foto. Mario De Mattia

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer legte dar, dass die Landesregierung in den kommenden Jahren 30 Millionen Euro aus EU-Mitteln in die Entwicklung der Westküste investiert. „Mit der integrierten territorialen Investition „Tourismus- und Energiekompetenzregion Westküste“ (ITI-Westküste) stärken wir die Potenziale der Region in den Bereichen Energie, Tourismus und Technologie. Im Rahmen der Westküsteninitiative setzen wir in enger Abstimmung mit den Partnern vor Ort starke Signale für die wirtschaftliche Entwicklung der Region.“

Umweltminister Robert Habeck stellte in Tönning den Insel-Bericht der Landesregierung vor. „Auf Inseln und Halligen zeigen sich die Problemlagen des ländlichen Raumes in besonderem Maße. So stellen uns demografischer Wandel, Infrastruktur, Daseinsvorsorge und Natur-Tourismus vor Herausforderungen für die Zukunft. Die attraktive Lage im Weltnaturerbe Wattenmeer macht unsere Inseln aber auch zu einer attraktiven Tourismusdestination. Wir wollen Leben, Leben-Lassen auf unseren Inseln erhalten.“

Nach der Kabinettssitzung besuchen der Ministerpräsident, die Minister und die Staatssekretäre am Nachmittag Unternehmen, Schulen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen im Kreis Nordfriesland.

PM: Carsten Maltzan, Lars Erik Bethge