POL-FL: Flensburg – Auffahrunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Auffahrunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf
Bewerte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am Donnerstagnachmittag (28.09.17), um 13.30 Uhr kam es in der unteren Husumer Straße in Fahrtrichtung Weiche zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Auf der zweispurigen Fahrbahn fuhren die unfallbeteiligten Fahrzeuge hintereinander auf der linken Fahrspur. Der vordere PKW-Führer musste sein Fahrzeuge vermutlich verkehrsbedingt abbremsen. Die dahinterfahrende 48-jährige Fahrzeugführerin bremste zwar, fuhr aber aufgrund von ungenügendem Sicherheitsabstand gegen den vor ihr fahrenden schwarzen PKW mit den fragmentarischen Kennzeichen FL-PS… Die 47-jährige PKW-Führerin des dritten Fahrzeugs leitete ebenfalls einen Bremsvorgang ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern. Bei beiden Fahrzeugen entstand dabei ein leichter Sachschaden. Demnach müsste bei dem Auffahrunfall auch das erste Fahrzeug beschädigt worden sein. Dieser Fahrzeugführer- oder Führerin hatte sich jedoch nach dem Verkehrsunfall von der Unfallstelle entfernt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.