POL-FL: Sieverstedt – Straßenverkehrsgefährdung nach Überholvorgang, Polizei sucht weitere Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
L 317 / Sieverstedt (ots) – Am Donnerstagmorgen (25.03.21), um 09.07 Uhr, befuhr der Fahrer eines silberfarbenen BMW die L 317 von Schleswig in Richtung Flensburg. Kurz nach der Abfahrt Stenderupau kam dem 38-Jährigen auf dessen Fahrbahn ein anderes Fahrzeug entgegen. Dieses war zuvor das letzte Fahrzeug einer Kolonne und überholte nun mehrere vor ihm fahrende PKW in einer längeren Rechtskurve.
Wohl nur durch das Ausweichen des BMW-Fahrers konnte ein Frontalzusammenstoß verhindert werden. Allerdings verlor der 38-Jährige beim Ausweichen auf den Grünstreifen die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches sich um 180 Grad drehte, bevor er es zum Stehen bringen konnte. Das andere Fahrzeug, ein weißer Renault Twingo mit Eckernförder Kennzeichen, fuhr in Richtung Schleswig weiter, konnte aber ermittelt werden. Die Polizeistation Tarp hat die Ermittlungen dieser Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen und bittet weitere Zeugen um Kontaktaufnehme unter der Rufnummer:
04638-89410 oder per e-mail unter: Tarp.PSt@polizei.landsh.de. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Radfahrerin und Zeugen nach Unfall gesucht

0.0 00 Husum (ots) – Am letzten Dienstagnachmittag (16.03.21), gegen 14:00 Uhr, kam es in der Osterhusumer Straße in Husum zu einem Verkehrsunfall.   Eine Fahrradfahrerin befuhr mit ihrem roten Fahrrad die Osterhusumer Straße in Richtung Ostenfelder Straße und beabsichtigte in Höhe des Lämmerfennenweges nach links abzubiegen. Sie hatte den […]