POL-FL: Schleswig – Ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit knapp 1000 Euro bei der Polizei ab

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Da hatte eine 56-jährige Frau aus Heide Glück im Unglück: Auf einer Fahrradtour am Mittwochnachmittag (02.09.21) durch Schleswig, war ihr das Portemonaie aus der Jackentasche gefallen. Gegen 16 Uhr wurde dieses von einem 45-jährigen Schleswiger in der Nähe der Lornsenschule auf einem Weg gefunden und anschließend beim Schleswiger Polizeirevier abgegeben. Als die Verliererin fernmündlich den Verlust ihrer Geldbörse melden wollte, konnte ihr von der Beamtin mitgeteilt werden, dass diese von einem ehrlichen Finder bereits auf dem Revier abgegeben worden war. Die 56-Jährige war bei der Abholung sichtlich erleichtert, denn in dem Portemonaie befand sich u.a. auch ihr Führerschein, Fahrzeugschein und der Personalausweis. So konnte sie ihr Eigentum glücklich wieder in Empfang nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Wassersleben - Verhaftung nach unerlaubtem Grenzübertritt

0.0 00 Flensburg / Wassersleben (ots) – Am 03.09.2021 gegen 20:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei zwei männliche Personen, die zu Fuß aus Dänemark kommend in Wassersleben unterwegs waren. Beide Personen konnten sich nicht mit den notwendigen Grenzübertrittsdokumenten ausweisen.Auf der Dienststelle der Bundespolizei konnte ermittelt werden, dass es sich […]