POL-FL: Niebüll – SEK-Einsatz nach Nachbarschaftsstreit: stark alkoholisiert mit Langwaffe im Garten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Freitagabend, 17.04.15, gegen 18:20 Uhr, alarmierte man die Kooperative Regionalleitstelle Harrislee über Notruf 110, nachdem ein über 30-jähriger in einem Wohngebiet nahe des Zentrums von Niebüll in seinem Garten stark alkoholisiert mit Nachbarn in Streit geriet und dabei eine Langwaffe vorgezeigt hatte. Kräfte des Spezialeinsatzkommandos verschafften sich Zutritt zum Haus des Aggressors und stellten den bereits schlafenden Mann widerstandslos im Bett. Die Beamten vom SEK und vom Polizeirevier Niebüll fanden zwei Luftgewehre und eine Softairwaffe im Haus. Sie stellten einen hohen Atemalkoholwert beim Tatverdächtigen fest. Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, zu verantworten haben. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Witzwort (NF) - Vollsperrung nach Auffahrunfall B5, 2 Leichtverletzte

0.0 00 Husum (ots) – Montagmorgen, 20.04.15, gegen 08:55 Uhr, kam es auf der B5 Höhe Witzwort in Fahrtrichtung Süden zum Auffahrunfall zwischen mehreren Fahrzeugen: Der Fahrer eines LKW übersah ersten Erkenntnissen zur Folge einen vorausfahrenden Kastenwagen, der verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit reduziert hatte. Durch die Wucht der Kollision geriet der […]