BPOL-FL: Zwei Spanier mit gestohlenen Gegenständen im grenzüberschreitenden Bus kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Kupfermühle/B200 (ots) – Gestern Abend wurde auf Hinweis eines Busfahrers auf zwei verdächtige Personen, ein grenzüberschreitender Bus der aus Dänemark über den ehemaligen Grenzübergang kam, durch Bundespolizisten kontrolliert.

 

Im hinteren Teil des Busses konnten zwei junge Männer angetroffen werden, die beim Grenzübertritt keine Ausweispapiere mit sich führten. 

Auf Befragen nach Ausweisdokumenten gaben die Männer schließlich Identitätskarten heraus. Es handelte sich um zwei Spanier im Alter von 24 und 27 Jahren. Im Gepäck hatten die Spanier drei hochwertige Mobiltelefone und einen Winkelschleifer. 

Eine Überprüfung bei der dänischen Polizei ergab, dass ein I-Phone in Kopenhagen gestohlen wurde. Eigentumsnachweise konnten die Männer nicht erbringen. 

Die Gegenstände wurden sichergestellt. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: NF: Alkohol und Handy - aber kein Gurt und Führerschein!

0.0 00 Husum/NF (ots) – Im Rahmen der Tispolkontrollwoche “Alkohol & Drogen” finden derzeit verstärkt Verkehrskontrollen statt. Das Polizeirevier Husum führte in den letzten Tagen Kontrollen im Stadtgebiet durch, der Verkehrsfachdienst aus Husum war am Mittwochabend im nördlichen und mittleren Nordfriesland unterwegs. Dabei kontrollieren die Beamten nicht nur die Verkehrstüchtigkeit […]