POL-FL: Niebüll – Räuberischer Diebstahl am frühen Sonntagmorgen, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Niebüll (ots) –

 

Am frühen Sonntagmorgen (19.12.2021), gegen 04:20 Uhr, kam es im Süderfangweg in Niebüll zu einem räuberischen Diebstahl. Ein unbekannter Mann entwendete zunächst Wertsachen aus einem unverschlossenen PKW und begab sich anschließend zu weiteren Fahrzeugen, bei welchen er überprüfte, ob die Türen verschlossen waren. Der Geschädigte des vorangegangenen Diebstahls beobachtete die Handlungen und sprach den Mann kurze Zeit später an, woraufhin dieser den Geschädigten schubste und anschließend fußläufig in Richtung Osterweg flüchtete. Der Geschädigte fiel durch das Schubsen des Täters zu Boden und erlitt Schürfwunden an den Knien und den Füßen. 

Der Unbekannte wurde durch den Zeugen wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 16-17 Jahre alt, weiße Turnschuhe, dunkelblaue/schwarze Kleidung (Steppjacke), Schiebermütze (mit kleinem Schirm), kurze dunkle Haare. 

Das Polizeirevier in Niebüll hat die Ermittlungen dieses Räuberischen Diebstahls aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer: 04661/4011 0. Vielen Dank! 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Marketing im Fernstudium: Ist das sinnvoll?

0.0 00 (Werbung) – Immer mehr Menschen hierzulande entschließen sich dazu, ihr Studium nicht bei einer Fachhochschule oder Universität vor Ort, sondern aus der Ferne zu absolvieren. Sie profitieren dabei von zahlreichen Vorteilen, die so eine Ausbildung auf diese bis vor kurzer Zeit noch ungewöhnliche Art mit sich bringt. Ein […]