POL-FL: Husum – Versuchter Raub auf Rentner/ Couragierter Zeuge hilft bei Festnahme

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Ein 49-Jähriger fackelte heute Vormittag (29.12.17), um 08.39 Uhr, nicht lange, nachdem er beobachtet hatte, wie ein Mann einen 80-jährigen Rentner vor einer Bank in der Süderstraße in Husum ausrauben wollte. Der alte Herr wehrte sich mit seinem Stock. Mehrere Zeugen wurden auf den Sachverhalt aufmerksam und schritten ein, woraufhin der Räuber zu Fuß flüchtete. Beherzt folgte ein Zeuge dem Täter, alarmierte die Polizei und versuchte dabei an dem Flüchtenden dranzubleiben. Ein Autofahrer erkannte die Situation und nahm den Zeugen in seinem Fahrzeug mit. Im Mönckeweg konnte die Polizei den 35-jährigen Husumer festnehmen. Der Mann war stark alkoholisiert, woraufhin ihm auf der Wache des Husumer Polizeirevieres Blut entnommen wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung. Vielen Dank an den Zeugen und den Autofahrer für dieses vorbildliche Verhalten!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Malte Brammsen Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: FL/SL-FL/NF: Ruhiger Jahreswechsel im Norden - wenige Einsätze

0.0 00 FL/SL-FL/NF (ots) – Der Jahreswechsel im Norden verlief aus polizeilicher Sicht ausgesprochen ruhig. Die in der Silvesternacht eingesetzten Beamten verlebten eine überwiegend friedliche Nacht. In Flensburg nahmen die Kollegen 61 Einsätze war, im Kreisgebiet Nordfriesland wurden sie 82-mal und im Kreisgebiet Schleswig – Flensburg 75-mal alarmiert. Überwiegend wurden […]