POL-FL: Husum: Kind in Hüpfburg schwer verletzt – Verursacher und Zeugen gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Husum (ots) – Sonntagnachmittag (25.08.19) wurde ein vierjähriges
Kind auf dem Messegelände in Husum beim Spielen auf einer Hüpfburg
schwer verletzt. Der vermeintliche Verursacher sowie Zeugen werden
gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Gegen 14:00 Uhr spielte der vierjährige Junge auf einer Hüpfburg,
des aktuell auf dem Messegelände aufgebauten Hüpfburgenparadieses.
Auf der selben Hüpfburg befand sich ein Mann mit seinen drei Söhnen.
Dieser Mann soll so stark gehüpft und gegen die seitliche Begrenzung
gesprungen sein, dass der Vierjährige aus der Hüpfburg geschleudert
wurde. Der Junge landete auf dem Asphalt und wurde schwer verletzt in
ein Krankenhaus geflogen.

Auf den Vorfall angesprochen ist der Mann mit seinen drei Söhnen
weggegangen. Er wird folgendermaßen beschrieben:

– ca. 45 Jahre alt, schwarze Haare
– komplett schwarze Bekleidung,
– auffällige rote Streifen und weißer Schriftzug auf der Hose

Der Mann und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei
in Husum unter 04841 – 830 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.