POL-FL: Husum – 17-Jährige unsittlich angefasst, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Am Donnerstagabend (25.04.19), um 19.35 Uhr, ging
eine 17-jährige Husumerin auf dem Verbindungsweg zwischen der
Herzog-Adolf-Straße und der Ostenfelder Straße (Sandweg “An der
Mühlenau”) spazieren. Hinter der Hermann-Tast-Schule ist der jungen
Frau ein Mann auf einem Fahrrad aufgefallen, der ihr im Schritttempo
folgte. Plötzlich habe der Unbekannte die junge Frau unsittlich
berührt, woraufhin diese lautstark um Hilfe rief. Ein Passant wurde
auf die Situation aufmerksam, der unbekannte Täter ließ daraufhin von
der 17-Jährigen ab und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung
Ostenfelder Straße.

– männlich
– dunkler Teint
– ca. 1,70 m groß
– schlank
– ca. 15 Jahre alt
– kurze schwarze Haare
– dunkle Bekleidung
– schwarzer Pullover mit heller Aufschrift auf der Kapuze
– schwarze Kopfhörer

Der Täter war mit einem silberfarbenen Fahrrad unterwegs.

Die Kripo in Husum hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer
hat eine Person, wie oben beschrieben, im Bereich Husum gesehen? Gibt
es weitere Geschädigte? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich
unter der Rufnummer 04841-8300 zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Erneut Einschleusung vereitelt

0.0 00 Tarp (ots) – Gestern Abend gegen 18.30 Uhr kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn (Landespolizei, Bundespolizei, Zoll) einen Peugeot mit dänischen Kennzeichen an der Autobahnabfahrt Tarp. Es konnten zunächst zwei Personen im Fahrzeug ausgemacht werden. Bei der Kontrolle wurde noch ein dritter Mann auf dem Rücksitz festgestellt. Der […]