POL-FL: Horstedt/Hattstedt (NF) – Schweinelaster mit 180 Tieren verunglückt, B 5 über Stunden gesperrt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Heute Morgen, 26.03.2015, um 09:20 Uhr, verunfallte ein 40-Tonner mit 180 Schweinen auf der B 5, zwischen Horstedt und Hattstedt.

Der LKW kippte in einer scharfen Kurve auf die Seite, sodass die meisten Tiere eingesperrt waren, einige liefen nach dem Unfall frei herum. Die genaue Unfallursache steht noch nicht fest.

Mehrere Streifenwagen des Polizeirevier Husums und umliegender Dienststellen waren im Einsatz, um den Unfall aufzunehmen und die Unfallstelle zu sperren. Die Straßenmeisterei Husum, sowie ein Abschleppunternehmen sind immer noch mit den Bergungs- und Aufräumarbeiten beschäftigt, die Sperrung der B 5 dauert an.

Das zuständige Veterinäramt des Kreises Nordfriesland wurde alarmiert, nach ersten Einschätzungen verendeten 67 Schweine. Die übrigen konnten von umliegenden Landwirten in Obhut genommen werden.

Fahrer und Beifahrer des LKW wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Horstedt/Hattstedt (NF) - Nachmeldung zu "Schweinelaster mit 180 Tieren verunglückt, B 5 über Stunden gesperrt"

0.0 00 Horstedt/Hattstedt (NF) (ots) – Die Sperrung der Unfallstelle wurde gegen 16:00 Uhr wieder aufgehoben, nachdem die Fahrbahn geräumt war. Beamte vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord, Fachdienst Bezirk Husum, sicherten den Fahrtenschreiber des verunglückten Transporters und werten die Daten im Rahmen der weiteren Ermittlungen aus. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion […]