POL-FL: Flensburg: Mehrere Unfälle auf der B 200

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am Mittwochmorgen (04.12.19) gegen 08:00 Uhr kam es innerhalb
kürzester Zeit zu vier Auffahrunfällen auf der B 200 zwischen den
Anschlussstellen Zentrum und Rude in Fahrtrichtung Husum. Im dichten
Berufsverkehr kam es zu einem Auffahrunfall, vermutlich durch zu geringen
Sicherheitsabstand. Auch im nachfolgenden Verkehr wurde wohl wiederholt auf den
nötigen Abstand verzichtet, sodass es zu drei weiteren Auffahrunfällen kam, da
die Unfallverursacher nicht mehr rechtzeitig bremsen konnten. Für die Zeit der
Räumung der Bundesstraße musste die Auffahrt Zentrum in Richtung Süden gesperrt
werden. Insgesamt waren neun Fahrzeuge beteiligt, verletzt wurde niemand.

Die Polizei weist erneut darauf hin, dass nur eine rücksichtsvolle Fahrt mit
ausreichendem Sicherheitsabstand eine angemessene Reaktion auf plötzlich
auftretende Gefahren im Straßenverkehr möglich macht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4458411
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig: Feuer an einem Stand auf Weihnachtsmarkt

0.0 00 Schleswig (ots) – In der Nacht zu Mittwoch (04.12.19) brannte es an einem Verkaufsstand auf dem Schleswiger Weihnachtsmarkt im Stadtweg. Gegen 01:30 Uhr bemerkte ein Passant das Feuer und alarmierte die Feuerwehr und die Polizei. DasFeuer konnte zügig gelöscht werden, dennoch entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. […]