BPOL-FL: Schaf am Gleis sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Hattstedt (ots) –

 

Heute Morgen gegen 07.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Westerland nach Hamburg gerufen. Ein Lokführer hatte ein Schaf an den Bahngleisen gesichtet und die Bundespolizei alarmiert. 

Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge erteilt. Die eingesetzten Bundespolizisten konnten im Bereich Hattstedt (Kreis Nordfriesland) ein Lamm an den Gleisen (siehe Bild) feststellen. Es gelang das Tier auf die Weide zu trieben. 

Der verantwortliche 55-jährige Tierhalter wurde ermittelt, dieser erschien an der Einsatzstelle. Nach Begutachtung der Einfriedung der Weide konnte keine Auffälligkeiten festgestellt werden. 

Zugverspätungen entstanden durch den Polizeieinsatz nicht. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Gestohlene Autokennzeichen am Auto: Franzose ohne Führerschein kontrolliert

0.0 00 Handewitt BAB 7 (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Peugeot auf dem Parkplatz Handewitter Forst. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass die angebrachten dänischen Autokennzeichen im Schengener Information System als gestohlen ausgeschrieben waren. Sie gehören zu einem baugleichen Fahrzeug. […]