BPOL-FL: Rinder am Gleis: Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Katharinenheerd (ots) – Freitagnachmittag gegen 14.00 Uhr wurde die Bundespolizei zur Bahnstrecke St. Peter Ordnung nach Tönning beordert. Ein Triebfahrzeugführer hatte Rinder im Gleis gemeldet und die Bundespolizei alarmiert.

Die einsetzte Streife konnte auch im Bereich Katharinnenheerd drei Rinder an den Bahngleisen feststellen. Die Beamten stellten ebenfalls einen defekten Weidezaun fest. Der 55-jährige Tierhalter wurde festgestellt, der auch sofort die Einfriedung reparierte.

Sechs Züge erhielten einen Langsamfahrbefehl während der Einsatzmaßnahmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Frau läuft über Gleise - Zug muss bremsen: Bundespolizei sucht Zeugen

0.0 00 Glückstadt (ots) – Samstagmittag wurde die Bundespolizei über einen möglichen Bahnunfall auf der Bahnstrecke Westerland nach Hamburg informiert. Ein Lokführer hatte im Bereich Glückstadt eine Person auf den Bahngleisen gesehen und eine Schnellbremsung eingeleitet. Es wurden die Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie Landes- und Bundespolizei alarmiert. Vor Ort berichteten […]