BPOL-FL: Mann mit zwei Hunden läuft über Gleise

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Weddingstedt (ots) – Freitagabend wurden Bundespolizisten Zeugen eines lebensgefährlichen Fehlverhaltens. Die Streife bemerkte einen Mann, der mit zwei größeren Hunden in Weddingstedt über die zweigleisige Bahnstrecke Hamburg – Westerland lief.

Die Beamten hielten den Mann an und stellten ihn zur Rede. Der 59-Jährige gab an, er wisse dass das Überschreiten der Gleise verboten sei. Ihm sei auch der nicht weit entfernte Fußgängerüberweg bekannt.

Er wurde über die Gefahren im Bahnbereich belehrt. Er erhielt eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Zwei Einbrüche am Wochenende - Zeugen gesucht!

0.0 00 Husum (ots) – Am Wochenende kam es in Husum zu zwei Einbrüchen, wobei die Täter bei einer Tat von einer Alarmanlage vertrieben wurden. Die erste Tat ereignete sich zwischen Freitag (23.11.2018) 16:00 Uhr und Sonntag (25.11.2018) 14.20 Uhr in der Gorch-Fock-Straße. Dabei hebelten unbekannte Täter eine Terrassentür im […]