BPOL-FL: FL – “Lagerfeuer” führt ins Gefängnis

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Flensburg Weiche (ots) –

 

Heute Morgen um 03:45 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf ein “Lagerfeuer” in einer der Baracken an der Amrumer Straße / Gleisdreieck aufmerksam. 

Um der Ursache für das Feuer auf den Grund zu gehen, wurde das Gebäude durch die Beamten betreten. Dabei traf die Streife auf einen wohnsitzlosen 58-jährigen Mann, der dort anscheinend schon länger “hauste”! 

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der Personalien konnten die Polizisten ermitteln, dass gegen den Mann ein Haftbefehl einer Staatsanwaltschaft wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis vorlag. Er war seinerzeit der Ladung zum Haftantritt nicht gefolgt und seitdem unbekannten Aufenthalts. 

Das Feuer wurde gelöscht, der 58-Jährige verhaftet. Da er die geforderte Geldstrafe von knapp 900 Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die JVA eingeliefert, in der er die nächsten 50 Tage verbringen muss. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: FL - Aggressiver Reisender beleidigt Polizisten

0.0 00 Flensburg (ots) – Gestern Mittag wurde eine Streife der Bundespolizei vom Bahnsteigservice des Flensburger Bahnhofs um Unterstützung gebeten.Ein Mann wollte ohne Fahrschein zunächst mit dem Regionalexpress nach Schleswig fahren, wurde aber vom Zugpersonal des Zuges verwiesen. Daraufhin trat und schlug er gegen das Bedienfeld des Fahrstuhls und die […]