BPOL-FL: Feuer am Bahndamm – Bundespolizei ermittelt zwei Schüler als Tatverdächtige

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Elmshorn (ots) – Gestern Abend wurden sowohl die Elmshorner Feuerwehr als auch die Bundespolizei zu einem Brand an der Bahnstrecke Hamburg – Westerland gerufen. Unbekannte Täter hatten am Bahndamm im Norden von Elmshorn an mehreren Stellen Feuer entfacht. Dieses konnte jedoch schnell durch die Feuerwehr Elmshorn gelöscht werden. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Bahnstrecke für 10 Minuten gesperrt werden.

Die Beamten der Bundespolizei, die für die Sicherheit auf Bahnanlagen zuständig sind, übernahmen jetzt die Aufgabe die Ursache für den Brand zu finden. Nach Zeugenbefragungen konnten bereits gestern Abend erste Hinweise gesichert werden.

Heute Morgen fuhr nun eine Streife der Bundespolizei zu einer Elmshorner Schule und konfrontierte zwei Jungen in Anwesenheit des Rektors mit dem Tavorwurf. Die beiden 10 und 11-Jährigen gaben die Tat auch zu. Sie hätten mit Streichhölzern am Bahndamm gezündelt.

Sie wurden eindringlich über ihr Fehlverhalten belehrt. Ein Gespräch mit den Eltern steht noch aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Aufsitzmäher im Kombi sichergestellt - Bundespolizei ermittelt Tatort in Schweden

0.0 00 Flensburg (ots) – Nachdem eine Streife der Bundespolizei am Samstagabend bei zwei Litauern in einem aus Dänemark kommenden Skoda Octavia Kombi einen zerlegten hochwertigen Rasenmäher Traktor festgestellt hatten, steht nun fest, dass dieser in Schweden gestohlen wurde. Die beiden Litauer konnten nur eine handgeschriebene Firmenrechnung aus Norwegen vorlegen, […]