BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchten Litauer

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Handewitt (ots) – Gestern Abend gegen 16:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen litauischen PKW, aus Dänemark kommend, auf dem Parkplatz Handewitter Forst.

 

Bei der Überprüfung der Insassen stellten die Beamten fest, dass gegen einen Mann ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte den 26-jährigen Litauer wegen Sachbeschädigung. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. Dort wurde ihm der Haftbefehl eröffnet. 

Da der Mann die geforderte Geldstrafe in Höhe von 300 Euro nicht bezahlen konnte oder wollte, wurde er dann in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort wird er nun die nächsten 30 Tage einsitzen und seine Haftstrafe verbüßen. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0172 / 4011278 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Glücksburg: ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand - Couragierter Nachbar half den Einsatzkräften

0.0 00 Glücksburg (ots) – Mittwochabend (01.08.18), kurz nach 18:00 Uhr wurden zwei Menschen bei einem Wohnungsbrand in Glücksburg verletzt. Die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist das Feuer im Schlafzimmer einer Wohnung in der Hochparterre ausgebrochen und möglicherweise fahrlässig durch noch glimmende Zigarettenreste […]