BPOL-FL: Brand in Zugtoilette – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Jübek (ots) – Gestern Abend wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Husum nach Kiel gerufen. Es war ein Brand in einer Zugtoilette gemeldet worden.

Es stellte sich heraus, dass unbekannte Täter Klorollen in der Zugtoilette angezündet hatten. Der Zugbegleiter bemerkte den Qualm und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. Reisende wurden nicht verletzt.

Beim Halt im Bahnhof Jübek wurde der Regionalexpress gelüftet und konnte seine Fahrt mit geringer Verspätung fortsetzen.

Reisende, die gestern Abend in dem Zug von Husum nach Kiel gefahren sind und den Vorfall zwischen 19.30 und 20.00 Uhr beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Flensburg zu melden. Tel.: 0461 / 31 32 – 202

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt - Audi-Fahrzeuge im Fokus von Dieben/KFZ-Teile entwendet/ Kripo sucht Zeugen

0.0 00 Sylt (ots) – Bereits in der Nacht von Donnerstag (30.08.18) auf Freitag (31.08.18) kam es auf Sylt zu vier Diebstählen an Kraftfahrzeugen. Im Fokus der Diebe standen Audi A6. An drei Fahrzeugen in Wenningstedt und an einem in Westerland wurden hauptsächlich Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer abmontiert. Nun gab es […]