BPOL-FL: Alkoholisierter Mann im Bahnhof – Aufenthaltsermittlung

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Langenhorn (ots) – Samstagabend gegen 21.30 Uhr wurde die Bundespolizei über eine alkoholisierte Person im Bahnhof Langenhorn (Kreis Nordfriesland) informiert. Da der Mann aufgrund seines Alkoholkonsums ins Gleis zu fallen drohte, war höchste Eile geboten.

Die eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte den Mann auch antreffen. Er wurde in Obhut genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,97.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten noch fest, dass gegen den 41-Jährigen eine Aufenthaltsermittlung vorlag.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchten georgischen Dieb

0.0 00 Flensburg (ots) – Freitagabend gegen 21.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann, der mit dem Zug aus Dänemark eingereist war. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der 31-jährige Georgier mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahls. Der Mann wurde verhaftet und mit zur […]