Verkaufsoffen in Tonder – Geschäfte leiden unter verzögerter Reparatur der B5

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Für die inzwischen schon fast skandalöse Verzögerung der Erneuerung der gut 2km der B5 zwischen Klixbüll und Niebüll zollen wohl immer mehr kleine und große Geschäftsleute einen hohen Tribut. Die deutschen Unternehmen nördlich der ewigen Baustelle, also in Niebüll haben schon lange wegen der fehlenden Kunden aus dem nördlichen Nordfriesland und dem südlichen Dänemark mit erheblichen Umsatzeinbußen zu kämpfen.

Aber auch auf der anderen Seite der deutschen Grenze konnte man die Auswirkungen der Baustelle am Verkaufsoffenen Sonntag (5.Mai 2013) in Tønder sehr heftig bemerken. So wenig deutsche Besucher habe ich an so einem Tag in Tondern noch nicht gesehen. Sogar die Parkplätze in der dänischen Stadt waren nach 15 Uhr schon fast leer. Die dänischen Kaufleute hatten sich sichtlich Mühe gegeben, viele auch für Deutsche attraktive Angebote im Programm und sogar mit einem Modenschau-Catwalk, der fast 100 Meter längs der Einkaufsstrasse ging für eine interessante Show gesorgt.

Auch das diesige Wetter verschwand nach dem Mittag und die Sonne kam hervor. Normalerweise wühlen sich dann die Besucher durch die Fußgängerzone und die Straßencafes sind gut gefüllt. All das war leider an diesem Sonntag nicht so.
Auffallend war aber auch hier der vermehrte Leerstand an Geschäften, der zum Teil vielleicht auch schon mit den fehlenden deutschen Kunden der letzten Monate zusammenhängt.

Hier geht es zu einer Fotogalerie vom Verkaufsoffenen Sonntag in Tondern, Dänemark
Fotos: Mario De Mattia

Last but not least kommt natürlich auch hinzu, das viele Deutsche gegenüber früheren Zeiten immer weniger Geld in der Tasche haben, die Preise in Dänemark sich aber natürlich nach dem dortigen Lohnneviau richten und das liegt dort nun mal rund 1/3 höher. Gleichzeitig leiden aber auch viele dänische Betriebe immer mehr unter den stets weiter sinkenden Löhnen in Deutschland und können dann mit ihren Endpreisen gegenüber Deutschland nicht mehr mithalten. Diese wirtschaftliche Situation in bestimmten Produktionsbereichen wurde ja gerade auch schon aus den Ländern Belgien, Niederlande und Frankreich bekannt. Im Prinzip heißt das aber, wenn Deutschland und damit die jetzige Regierung nicht bald mal etwas an unserer Lohnstruktur verändert, werden wir uns das mit den Nachbarländern noch weiter (nicht nur) verscherzen. Aber das ist natürlich ein anderes Problem als die Baustelle B5. So kommt allerdings ein Problem zum anderen…. Auf beiden Seiten der Grenze!

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit der Nordfriesland-Online Magazine. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Nordfriesland!