POL-FL: Schleswig – Donnerstagmorgen: 44-jähriger Autofahrer mit über 3 Promille unverletzt im Straßengraben

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Schleswig – Donnerstagmorgen: 44-jähriger Autofahrer mit über 3 Promille unverletzt im Straßengraben
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Schleswig (ots) – Donnerstagmorgen, 22.01.15, gegen 05:30 Uhr, alarmierte ein Zeuge die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf 110, nachdem er einem an der Kreuzung Kattenhunder Weg / B201 bei Schleswig in einem Straßengraben verunfallten Autofahrer helfen wollte, dieser aber offenbar stark alkoholisiert war.

Beamte vom Polizeirevier Schleswig stellten über 3 Promille Atemalkoholkonzentration beim unverletzten 44-jährigen Autofahrer fest. Er war zuvor an der Kreuzung von der nassen Fahrbahn abgekommen, über die Kreuzung gerutscht und im rechtsseitigen Straßengraben des Zubringers zur B201 zum Stehen gekommen.

Am Fahrzeug entstand nur geringer Sachschaden.

Im Verlauf der Maßnahmen wurde bekannt, dass dem 44-jährigen eine Fahrerlaubnis bereits entzogen worden ist.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und den Fahrzeugschlüssel. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.