POL-FL: Leck – Warnmeldung vor Wechselgeldbetrügern

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Leck (ots) – >>>Pressemitteilung der Polizeistation Leck <<<

Warnmeldung vor Betrügern

Seit Anfang dieser Woche (seit Montag, 13.10.14) gelangen den hiesigen Polizeidienststellen vermehrt Sachverhalte zur Kenntnis, in welchen Geschädigte, von bisher unbekannten Tätern, bei Barzahlungen betrogen wurden:

Die Täter legten zur Bezahlung eine größere Menge Bargeld, des Öfteren einen 200,– Euro Schein, vor und verwickelten die Geschädigten bei der beabsichtigten Rückgabe des Wechselgeldes in ein Gespräch bzw. lenkten diese ab. Nachdem die Täter das Geschäft verlassen haben, wurde in mehreren Fällen das Fehlen von Bargeld festgestellt.

Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei den Tätern um männliche und weibliche Personen osteuropäischer Herkunft, welche in unterschiedlicher Zusammensetzung agieren.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeistelle Niebüll, Tel. 04661-40110, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.