POL-FL: Klanxbüll/Langenhorn: Polizei sucht Zeugen nach exhibitionistischen Handlungen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Klanxbüll/Langenhorn: Polizei sucht Zeugen nach exhibitionistischen Handlungen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Kreis NF (ots) – Die Kriminalpolizei Niebüll sucht einen Mann, der am Dienstagnachmittag in Klanxbüll und in Langenhorn durch mögliche exhibitionistische Handlungen aufgefallen ist.

Gegen 13:15 Uhr entblößte er sich am Klanxbüller Bahnhof vor einer 18-jährigen Frau und fuhr dann mit ihr in demselben Zug nach Langenhorn. Gegen 13:40 stiegen dort beide aus und gegen 14:00 Uhr kam es am Bahnhof in Langenhorn zu ähnlichen Handlungen. Es wurde eine 31-jährige Frau belästigt.

Der Tatverdächtige fuhr anschließend mit einem Fahrrad Richtung B5.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

– ca. 1,80 m, 50 – 60 Jahre alt, blaue Augen, starrer Blick – längere Haare, dunkel-grau meliert, ungepflegtes Erscheinungsbild – dunkle Hose, dunkler Pullover, beige Jacke mit aufgesetzten Taschen, schwarzer Rucksack

Wer Hinweise zur Identität der Person geben oder einen ähnlichen Vorfall erlebt hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Niebüll zu melden: Tel.: 04661 – 4011 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.