Muß man sehen und hören! Torpus & The Art Directors im Husumer Speicher

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Muß man sehen und hören! Torpus & The Art Directors im Husumer Speicher 5.00/5 (100.00%) 1 vote

Torpus-The-Art-Directors(CIS-intern) – Und genau deshalb werden wir dabei sein und auch ein paar Fotos machen. Unweit der dänischen Grenze, in einem Klassenzimmer einer ehemaligen Grundschule, haben Torpus & The Art Directors ihr neues Album „The Dawn Chorus“ aufgenommen. Hamburg war die wichtigste Inspirationsquelle beim Schreiben der Texte. Der Spannungsbogen zwischen Natur und Niemandsland auf der einen Seite, dem urbanen Leben und die in Altona, Schanze und St.Pauli zu beobachtenden Menschen auf der anderen Seite, hat die Songs des neuen Albums geprägt.

Foto: Presse Torpus…

Unverzichtbar wird natürlich die Live-Präsentation des neuen Albums. Das sollte man auf keinen Fall verpassen, denn on Stage kommt der Northern-Country-Folk von TORPUS & THE ART DIRECTORS noch eine Spur freier und losgelöster rüber. Diese Band muss auf Konzertbühnen stehen. Weil sie dort ihre befreiende Furchtlosigkeit in ihrer mitreißenden Art heraussingen (um nicht „-brüllen“ zu sagen) kann. Freuen wir uns jetzt schon auf die Begeisterung, die diese Combo live von der Bühne herunter ballert.

Freitag 24. April 2015 ab 20.30 Uhr
Speicher Husum
Eintritt: VVK 11 Euro / AK 14 Euro