BPOL-FL: Polen mit gestohlenem Kupferkabel kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Polen mit gestohlenem Kupferkabel kontrolliert
Bewerte diesen Beitrag

Tarp BAB 7 (ots) – Gestern Abend gegen 19.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Autobahn einen VW Golf mit polnischen Kennzeichen, der aus Dänemark kam. Im Fahrzeug saßen drei Männer, im Laderaum des Kombis wurden eine große Menge Kupferkabel sowie zwei Baumaschinen festgestellt. Auf Befragen gaben die drei Polen im Alter von 24 bis 31 Jahren an, dass sie bei einem Freund in Dänemark gearbeitet hatten. Die genaue Adresse wussten sie jedoch nicht mehr.

Die Bundespolizisten schöpften jedoch Verdacht und kontaktierten die dänische Polizei. Es konnte eine Firma in Odense ermittelt werden, wo die drei Polen gearbeitet hatten, das Arbeitsverhältnis jedoch beendet wurde. Dort fehlten die 210 kg Kupferkabel im Wert von ca. 8000 dänischen Kronen.

Das Kupferkabel und die Baumaschinen wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.