BPOL-FL: Fußgänger missachten Rotlicht am geschlossenen Bahnübergang: Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Fußgänger missachten Rotlicht am geschlossenen Bahnübergang: Anzeige
Bewerte diesen Beitrag

Friedrichstadt (ots) – Freitagabend gegen 21.00 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf zwei Männer aufmerksam, die am Bahnhof Friedrichstadt (Kreis Nordfriesland) den Bahnübergang trotz Rotlicht und geschlossenen Schranken überquerten.

Die Bundespolizisten konnten die Personen auf dem Bahnsteig kontrollieren. Der 25-jährige Mann und der 16-jährige Jugendliche zeigten sich einsichtig. Sie wurden über die Lebensgefahr belehrt, in die sie sich begeben hatten.

Sie müssen jetzt mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige (Bußgeld bis zu 350,- Euro) rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.