POL-FL: Husum – Fahrradkontrollen in Husum / Stetige Kontrollen in der dunklen Jahreszeit/ 12 Wochen – 516 kontrollierte Fahrräder

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Husum (ots) – Das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Nord, Fachdienst Husum, hatte sich in den Wintermonaten, in der Zeit vom 01.12.17 – 22.02.18, einen weiteren Schwerpunkt gesetzt: Fahrradkontrollen mit dem Schwerpunkt Beleuchtung und Erkennbarkeit. Dabei wurden hauptsächlich in Husum, aber auch in Niebüll und Bredstedt in diesem Zeitraum 516 Fahrräder überprüft und dies zumeist vor Schulen und Kindergärten. Von den kontrollierten Rädern wurden 170 beanstandet. Zumeist waren hier die Beleuchtungseinrichtungen defekt oder gar nicht vorhanden. Während der Kontrollmonate war deutlich zu beobachten, dass die Verstöße bezüglich der Beleuchtungseinrichtungen an Fahrrädern zurückgingen. Zitat eines Beamten: “Unsere Kontrollen sprechen sich wohl herum!” Auch damit sind die Polizisten dem Ziel, Fahrradfahren sicherer zu machen, ein Stückchen näher gekommen.

 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Achtrup (Kreis NF): Phantombild - Kripo sucht den falschen Nachbarn!

0.0 00 Achtrup (Kreis NF) (ots) –   Nachdem am Donnerstag der Vorwoche (15.02.18) eine 80-jährige Frau in Achtrup um mehrere Tausend Euro betrogen wurde, fahndet die Kriminalpolizei in Niebüll nun mit einem Phantombild nach einem Tatverdächtigen.  Die Frau hatte den Anruf eines vermeintlichen Nachbarn bekommen, der Vorgab Geld für […]