Mit 3G einen spannenden Monat im Speicher Husum im Oktober erleben

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Am letzten Septemberwochenende konnten wir die Aufhebung der wichtigsten Zugangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie feiern, und zwar mit einem furiosen Konzert der schwedischen Band Tribe Friday und anschließender After Show Party – und mit uns ein begeistertes Publikum. Und genau so wollen wir auch im Oktober weitermachen …

Foto: Presse Johnny-Reggae-Rub-Foundation

Der Startschuss fällt am 01.10. mit Ducks on Drugs, gefolgt von Götz Widmann(02.10.). Am 05.10. spricht Human Mirrafati über religiöse Gewalt, seine Flucht aus dem Iran und über gelungene Integrationsarbeit, und am 09.10. präsentiert die Speicher-Gruppe Rettungsboot Punk mit 100 Kilo Herzund dem Support Graupause.
Die Johnny Reggae Rub Foundation stellt ihr neues Album (15.10.) vor, mit Dirty Reggae, Ska und Punk’n Roll, und am 16.10. ist das Hamburger Indie-Trio Helgen bei uns zu Gast. Am 20.10. bekommen wir hochkarätigen Besuch aus den USA, nämlich die Soulblues-Legende Johnny Rawls.
Julia Sophie & Band spielen am 22.10. eigene Popsongs und am 29.10. bringt die international besetzte Swing Manouche Band Monsieur Pompadour aus Berlin Musik im Stil der Gipsy Swing Legende Django Reinhardt auf die Bühne.

Darüber hinaus gibt es auch wieder eine ganze Reihe regelmäßig stattfindende Speicher-Formate, wie die Offene Bühne (05.10.), Cofé Carona (08.10.), dieses Mal mit DJ Kombüsen-Toni, das After Work Singen (12.10.), die Vegane Volxküche (21.10.) und die Rhythmusgruppe (28.10.).
Erstmals seit langer Zeit findet auch wieder ein Salsa-Abend statt (10.10.) sowie der von vielen heiß ersehnte After Work Club (14.10.). DJ Reik legt auf.
Zu guter Letzt ist am 31.10. Premiere für ein ganz neues Lounge-Format mit Barista-Art und DJ-Kunst: Beats ‘n’ Coffee.

Der Einlass in den Speicher ist momentan ausschließlich mit einem der sogenannten “3G-Nachweise” möglich, d. h. es haben nur Personen Zutritt, die vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sind.

Weitere Termine für den Herbst und Winter finden Sie auf unserer Homepage www.speicher-husum.de oder unter www.facebook.de/speicherhusum. Unter https://www.reservix.de/suedermarsch/venue/speicher-husum/v9106 finden Sie darüber hinaus bereits Tickets für viele weitere Veranstaltungen auch im Jahr 2022. 

Monatsprogramm Oktober 2021

Fr 01.10. 20.30 Uhr

Ducks on Drugs

Sonny und Cher, Courtney und Kurt, Britney und Justin, Yoko und Ono: Diese Paare der Popgeschichte waren nichts im Vergleich zu den Schatzis, die von nun an unsere Herzen erobern und uns die Haare zerzauseln werden. Ducks on Drugs, das sind Daniela Reis und Ente Schulz, sind zwei, die sich gefunden haben und nie wieder loslassen werden. Und wie geil ist bitte Folgendes: Wir dürfen dabei sein.

Süße Musik, saure Getränke auf dem Markt von Samui.“ Es war nicht Koh Samui, aber immerhin Thailand, wo Ente die Situation so treffend beschrieb, dass Dani den Stift zückte und somit die erste Zeile der Bandgeschichte niederschrieb. „Das liegt im Paradies, doch dass ich nur hier so glücklich bin, das liegt nur an dir.“ Es war in einer Bar in Trang, die die beiden mit sanftem Kuschelrock lockte und mit viel zu sauren Smoothies für einen Moment irgendwie glücklich machte. So wird die Leere, die den exzessiven Jahren folgt, mit Glück gefüllt. Klingt romantisch, ist aber meistens witzig.

Der treibende Rhythmus des Songs inspirierte die Band dazu, den ersten Spaghetti- Western Norddeutschlands zu produzieren. Lasst die Pferde los. Ducks On Drugs sind da!

Eintritt: VVK 11 € zzgl. Gebühren / AK 13 €

Sa 02.10. 20.30 Uhr

Götz Widmann – Spaß-Tour

Lust auf Spass? Mal wieder herzhaft lachen, losgelassen feiern, einen drauf machen und es so richtig schön übertreiben? Der Zauber persönlicher menschlicher Begegnung. Die elementare Power der Musik, guter Gedanken und lebensfroher Frivolität. Deutschlands unanständigster Liedermacher, zurück auf Tour. Ein Abend mit Götz Widmann ist immer wieder eine Frischzellenkur für die Seele. War der Sinn des Lebens nicht irgendwann mal Lebensfreude? Ab zum Spezialisten! Jetzt ist die Zeit für Glücksextasen und gute Laune. Unbeschwerte, leuchtende Stunden, singen, tanzen und einfach mal wieder Party machen, dass es kracht.

Eintritt: VVK 15 € zzgl. Gebühren / AK 18 €

Di 05.10. 20.30 Uhr

Offene Bühne
Musikbegeisterte aller Stilrichtungen treffen sich ab 20.30 Uhr. Wer sich unter www.offenebuehne.speicher-husum.de anmeldet, hat beim Auftritt Vorrang.

Der Eintritt ist für MusikerInnen und Gäste frei.

Do 07.10. 19.00 Uhr

Human Mirrafati – Verlorene Sterne

Human Mirrafati über religöse Gewalt, seine Flucht aus dem Iran und über eine gelungene Integrationsarbeit, die er mit dem persischen Feuerfest zwischen Deutschen und Zugewanderten stiftet.
Buchvorstellung und Gespräch. In Zusammenarbeit mit der Humanistischen Initiative SH

Eintritt: Spende

Fr 08.10. 19.00 Uhr

Cofé Carona

Mit DJ Kombüsen-Toni

Der entspannte Abend zum Wochenende. Ein guter Treffpunkt, um in lockerer Atmosphäre zu kickern, guter Mucke im Hintergrund zu lauschen und alten und neuen Bekannten zu begegnen. Café ohne Kekse, aber dafür mit abwechselnder Musik und leckeren Kaltgetränken. Kommt rum!

Eintritt frei

Sa 09.10. 20.00 Uhr

100 Kilo Herz / Graupause (NACHHOLTERMIN)

100 Kilo Herz – seit 2016 sind 3,5 Punker, 1,5 Jazzer und 1,5 und ein halbes Indiekid zusammen unterwegs. Nach dem (anfangs) oft gehörten Dialog „Wir machen Punk mit Bläsern“ – „Also Ska?“ – „Nein, Punkrock, aber mit Bläsern“ hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass da irgendetwas Besonderes in Leipzig entstanden ist.

Support: GRAUPAUSE

(Präsentiert von der Speichergruppe Rettungsboot)

Eintritt: VVK 12 Euro zzgl. Gebühren / AK 15 Euro

Tickets vom 10.10.2020 behalten ihre Gültigkeit!

So 10.10. 18.30–23.00 Uhr

Salsa

Herzlich willkommen ist jede/r, der/die Lust hat, bei lateinamerikanischer und afrikanischer Musik das Tanzbein zu schwingen, egal ob Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r!

Eintritt: Spende

Di 12.10. 18.30 Uhr

After Work Singen

Singen macht Spaß und ist gesund für Körper, Geist und Seele. Wir treffen uns einmal im Monat ganz zwanglos im Speicher und singen gemeinsam: Lieder, die jeder kennt und die alle mögen.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, meldet Euch bitte vorher unter buero@speicher-husum.de oder telefonisch unter 04841/65000 an.
Eintritt frei

Do 14.10. 19.00–23.00 Uhr

After Work Club

DJ Reik

Eintritt: 5 Euro

Fr 15.10. 20.30 Uhr

Johnny Reggae Rub Foundation – Outernational Dirty Reggae

Die Kölner Dirty Reggae Band Johnny Reggae Rub Foundation präsentiert ihr neues Album. Sie kommen aus dem Herzen der Ska Szene. Musik von den Fans für die Fans. Sie lieben ihre Roots & Culture, wagen aber auch immer wieder gerne einen Blick über den Tellerrand. Die Welt wird rauer, das Klima wandelt sich, Nationalismus kommt auf, Flüchtlinge ertrinken, schlimme Nachrichten, mehr und mehr Trouble aber wen interessiert das schon? Was machst du außer abzuschalten? Was ist deine Rolle dabei? Bist du einer von denen, die vorgeben, nichts gewusst zu haben, oder packst du an und wehrst dich dagegen?

Das ist ziemlich genau die Stimmung, mit der sich Johnny Ska und Chrissy Reggae konfrontiert sahen, als sie begannen, die Songs für ihr neues Album Trouble zu schreiben, den sechsten Release in den letzten acht Jahren nach vier Vinyl Singles und ihrem hoch geschätztem Debutalbum No Bam Bam. Stehst du auf Dirty Reggae, Ska und Punk’n Roll oder willst dir einfach nur mal wieder den Arsch abtanzen? Worauf wartest du!

Eintritt: VVK 12 Euro zzgl. Gebühren / AK 15

Sa 16.10. 20.30 Uhr

Helgen – Die Bredouille (NACHHOLTERMIN)

Wer einen Auftritt des Hamburger Trios Helgen besucht und hinterher sagt, er sei auf einem Indie-Konzert gewesen, spricht zwar die Wahrheit, lässt aber Entscheidendes weg. So etwa, dass er an diesem Abend drei Musiker erlebt hat, die mit detailverliebter Passion Klanglandschaften erzeugen. Gebiete, in denen man sich verlieren kann, wie in den schroffen Gebirgen des Post Rock, den bunten Tagträumen der psychedelischen Beatles-Phase oder dem feinen, surrealen Geäst zeitloser Popkunst a’la Talk Talk.

Eintritt: VVK 12 Euro zzgl. Gebühren / AK 15

Tickets vom 09.10.2020 behalten ihre Gültigkeit!

Mi 20.10. 20.30 Uhr

Johnny Rawls & Band

Johnny Rawls ist eine Soulblues-Legende. Genauer gesagt: Der Begriff „Soulblues“ wurde erfunden, um seine Musik beschreiben zu können. Im Laufe seiner über 50 Jahre langen Karriere ist er zu einem international anerkannten Künstler, Musikproduzenten und Songwriter aufgestiegen, der auf seinen ausgedehnten Konzerttouren ein Publikum in aller Welt begeistert und fasziniert. Johnny Rawls wird im Rahmen seiner Europatournee seine aktuelle CD „Where have all the soul men gone“ vorstellen. Der Tonträger war in diesem Jahr in den USA für einen Blues Music Award in der Kategorie „Best Soul Blues Album“ nominiert! Packender Soul trifft auf gefühlvollen Blues! Begleitet von seiner exzellent eingespielten Band wird er den Speicher für einige Stunden in einen Club verwandeln, wie man ihn sonst nur aus dem Süden der USA kennt.

Eintritt: VVK 20 € zzgl. Gebühren / AK 23 €

Do 21.10. 18.15 Uhr

Vegane Volxküche

Wir zeigen Euch, wie lecker rein pflanzliches Essen sein kann.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, meldet Euch bitte vorher unter buero@speicher-husum.de oder telefonisch unter 04841/65000 an.

Eintritt: Spende

Fr 22.10. 19.00 Uhr

Julia Sophie & Band

Julia Sophie Mohr (Gesang, Gitarre, Keyboard), Vincent Heller (Gitarre), Lennard Frömbgen (Bass) und Dejan Hauch (Drums) lernten sich mitten in der Corona-Pandemie im ersten Semester ihres Studiums an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover kennen. Im Sommer 2021 konnten endlich Proben stattfinden für ein gemeinsames Bandprojekt. Popsongs, geschrieben von Julia Sophie, werden von den vier Vollblutmusikern professionell und mitreißend umgesetzt. Bei Auftritten im Norden übernimmt Julias Schwester Louisa Marie, mit der sie seit nunmehr 10 Jahren als Duo IN2PARTS unterwegs ist, die Backings.

Julia Sophie Mohr (23) steht schon seit fast 10 Jahren gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Louisa Marie (19) als Duo IN2PARTS auf den unterschiedlichsten Bühnen im Norden. Sie spielt mehrere Instrumente, wie z. B. Gitarre, Klavier und Geige. Sie studiert im Hauptfach Gesang. Louisa Marie übernimmt bei Auftritten im Norden die Backings.

Gitarrist Vincent Heller (24) ist unter anderem bekannt durch Bühnenauftritte mit dem „The Voice“-Teilnehmer Maciek und der Sängerin Laura Lato. Er stand mit Frank Ferrer (Guns&Roses) auf der Bühne, hat Oliver Pocher bei einem Auftritt begleitet und war Gitarrist für ESC-Teilnehmerin Carlotta Truman. Vor Kurzem erst war er Voract von Michael Schulte.

Bassist Lennard Frömbgen (23) war ausgiebig in der Kölner und Bonner Musikkneipenszene unterwegs. Er bringt viel Bühnenerfahrung mit, spielt außer Bass auch noch Klavier und Saxophon. Schlagzeuger Dejan Hauch (21) kommt aus dem Jazz. Trotz seiner gerade mal 21 Jahre blickt er auf zahlreiche Auftritte z. B. bei Auslandsreisen mit der Big Band der Glen Buschmann Jazz Akademie zurück. Man konnte ihn sowohl als Drummer in der Musical-Produktion „Inside Carmen“ der Oper Dortmund erleben als auch als Komponist für den Dokumentarfilm „Wir sind gut“. Er fällt auf durch seine großartige Bühnendynamik. Das, was alle vier verbindet, ist das Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Alle Songs, die vorgetragen werden, wurden von Julia Sophie geschrieben, wobei in den Proben jedes Mitglied auch eigene Einflüsse eingebracht hat.

Eintritt: VVK 10 € zzgl. Gebühren / AK 13 €

Do 28.10. 20.00 Uhr

Rhythmusgruppe

RhythmatikerInnen treffen sich zum gemeinsamen Trommeln, Klatschen, Rasseln, Rascheln etc. Bitte bring eine Trommel, Rassel, Cajon, Klanghölzer, Pauke oder … selber mit.

Eintritt frei

Fr 29.10. 20.30 Uhr
Monsieur Pompadour

Eine international besetzte Swing Manouche Band aus Berlin. Ein singender Bohéme, ein ungarischer Geiger, ein adeliger Gitarrist und ein finnischer Bassist machen Musik im Stile der Gipsy Swing Legende Django Reinhardt und interpretieren mit Gesang, Violine, Gitarre, Banjo, Mandoline und singender Säge auf unnachahmliche Weise Gipsy Chansons. Für ihr neues Programm „Swing [fütür]“ schaut die Band in die Zukunft des Swing und entdeckt den Swing Manouche im wilden Westen, auf einem finnischen Mittsommerfest und in einem Pariser Plattenladen. Die Zukunft des Swing ist Jetzt. Sie werden völlig aus dem Häuschen gewesen sein.
Eintritt: VVK 20 € zzgl. Gebühren / AK 23 €

So 31.10. 14.00 Uhr

Beats ‘n’ Coffee

Der Speicher unter dem Motto Share in fine music.

Downbeat & Macchiato | Elektro & Espresso | Obskures & Kaffee.

Sonntags bei abstraktem Sound entspannen.

Barista-Art und DJ-Kunst.

Eintritt frei

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum/B 200 - Verkehrskontrolle auf Parkplatz Engelsburg, 23-Jähriger u.a. ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs

5.0 01 Husum B200 (ots) – Beamte des Schwerlast- und Gefahrgutdienstes vom Polizei Autobahn- und Bezirksrevier Nord haben am Montagvormittag (27.09.21) eine Standkontrolle auf dem Parkplatz Engelsburg an der B200 durchgeführt. Kontrolliert wurde u. a. ein Fiat Ducato (Kleintransporter) mit einem Starrdeichselanhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3000 kg. Auf […]