BPOL-FL: Bulgare mit gestohlenem Fahrradrahmen kontroliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Tarp (ots) – Heute Morgen gegen 09.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen BMW mit bulgarischen Kennzeichen, der zuvor aus Dänemark über die Autobahn eingereist war.

Der Fahrer konnte sich legitimieren. Bei der Nachschau kamen ein neuwertiger Fahrradrahmen und zwei Elektrogeräte zum Vorschein. Auf Befragen gab, der 30-Jährige an, die Gegenstände für einen Freund nach Bulgarien bringen zu wollen. Eigentumsnachweise konnte der Fahrer nicht vorlegen.

Die Überprüfung bei der dänischen Polizei ergab jedoch, dass der Fahrradrahmen dort gestohlen wirden war. Die Gegenstände wurden präventiv sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

DIE LINKE. Schleswig-Holstein tritt der Bürgerinitiative gegen das CO2-Endlager e.V. bei

0.0 00 (CIS-intern) – DIE LINKE. Schleswig-Ho lstein tritt der Bürgerinitiative gegen das CO2-Endlager e.V. bei. Zu den zentrale Themen der Bürgerinitiative gehört nicht nur die Mobilmachung gegen die C02-Verpressung im Untergrund (CCS), sondern seit einiger Zeit auch die Arbeit gegen das umstrittene Fracking zur Erdöl- und Erdgasgewinnung, sowie die […]