POL-FL: www.hast-du-stress.deDas Hilfsangebot für Mädchen und Jungen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: www.hast-du-stress.deDas Hilfsangebot für Mädchen und Jungen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) –

Das Hast Du Stress Portal ist jetzt im neuen Outfit und für Smartphones und Tablet PCs optimiert. Nachdem unsere Statistiken einen ständig steigenden Anteil von Nutzern mit Mobilgeräten auswiesen, wurde das HDS Portal vollkommen überarbeitet und neu gestaltet. Nicht nur alle Informationen der nun fast 400 Beratungsstellen, sondern auch die ganze Sortiertechnik wurden an das neue System angepasst. Das war eine große Herausforderung für das Organisationsteam, das im Auftrag des Kriminalpräventiven Rates der Stadt Flensburg arbeitet. Christian Offermann (Webmaster) und Ulrik Damitz (Polizeidirektion Flensburg, Prävention) aus der Lenkungsgruppe Hast Du Stress. „Wir werden nur erfolgreich unsere Zielgruppe erreichen, wenn wir uns ständig auf Veränderungen in der digitalisierten Welt einstellen. Das Smartphone, als ständiger Begleiter von Jugendlichen, hat einen maßgeblichen Anteil in der Kommunikation junger Menschen, deshalb war dieser Schritt unumgänglich. Neben der Kontaktvermittlung hilfesuchender Mädchen und Jungen zu professionellen Beratungsstellen bietet das Portal eine weitere Möglichkeit, sehr schnell viele Menschen über aktuelle Gefahrensituationen zu informieren: Viele Schulen haben auf ihren internetfähigen PCs www.hast-du-stress.de als Startseite eingerichtet. So konnte das Thema KO. – Tropfen an viele jungen Menschen vermittelt werden. Aktuell wird Informationsmaterial zu einer Internetplattform aufbereitet, in der sich Kinder und Jugendliche bis auf die Knochen blamieren können. Es handelt sich hierbei um www.younow.com

Der Grundgeist des Hilfsportals (als Kontaktbrücke) bleibt natürlich bestehen: www.hast-du-stress.de vermittelt schnell, unkompliziert, kostenfrei und auf Wunsch anonym den Kontakt zu den schon vorhandenen, professionellen Beratungsstellen.

Neben Beratungsstellen in Schleswig-Holstein sind auch Einrichtungen aus Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen gelistet. Eine Erweiterung der Plattform erfolgt permanent. Zurzeit verzeichnen wir am Tag ca. 100 neue Besucher der Site.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Öffentlichkeitsarbeit Norderhofenden 1 24937 Flensburg Marina Bräuer Telefon: 0461-484 2010 o. 0151-167 12 669 Fax: 0431-988 6 348464 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.