POL-FL: Rantrum (NF) – Nachmeldung: Versuchtes Tötungsdelikt- Täter flüchtig- Polizei bittet um Mithilfe

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Rantrum (NF) – Nachmeldung: Versuchtes Tötungsdelikt- Täter flüchtig- Polizei bittet um Mithilfe
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Rantrum (ots) – Freitag, 19.09.14, Nachmeldung zu dem versuchten Tötungsdelikt in Rantrum:

Der 58- jährige befindet sich noch immer in einem kritischen Zustand.

Die medizinische Erstversorgung nach der Tat konnte ein Zeuge aus der Nachbarschaft übernehmen, bei dem es sich glücklicherweise um einen Mediziner handelte.

Durch die akribische Arbeit der eingesetzten Beamten der Kriminalpolizei ist es gelungen, weitere Hinweise zu dem flüchtigen Tatverdächtigen zu gewinnen. Die Polizei sucht nach einem jungen Mann, ca. 20- 35 Jahre alt, dunkle Haare, ca. 1,80m groß, bekleidet mit einem grauen Sweet- Shirt, Blue Jeans, dunkler Motorradjacke und dunklen Schuhen mit weißer Sohle, der mit einem rot/ weißen vollverkleideten Motorrad mit vermutlich Hannoveraner Kennzeichen ( H ) geflüchtet ist.

Zeugen und Hinweisgeber, die insbesondere in der Zeit zwischen 15:00 und 17:00 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter 04841/ 830-0 bei der Kriminalpolizei Husum.

POL-FL: Rantrum (NF) – Versuchtes Tötungsdelikt- Täter flüchtig- Polizei bittet um Mithilfe

Rantrum (ots) – Donnerstagnachmittag, 18.09.14. gegen 16:20 Uhr, kam es in Rantrum in Nordfriesland vermutlich zu einem versuchten Tötungsdelikt.

Ein flüchtiger Tatverdächtiger hat einem 58- jährigen lebensbedrohliche Verletzungen zugeführt. Der 58 -jährige wird zurzeit notoperiert und befindet sich in einem kritischen Zustand.

Der Verdacht richtet sich gegen einen Mann, der in Rantrum vom Harmsen’s Gasthof, an der Husumer Straße gelegen, mit einem Motorrad in unbekannte Richtung geflüchtet ist.

Die Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen.

Zeugen und Hinweisgeber, die einen Motorradfahrer bemerkt haben durch auffällige Fahrweise melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.