Konzert zum Volkstrauertag mit SoloSesto

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
16.11.2019
19:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
St. Laurentiuskirche



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie bitte H I E R!



hCal:


Das Vokalensemble SoloSesto gibt am Sonnabend, den 16. November um 19.00 Uhr ein „Konzert bei Kerzenschein“ in der St. Laurentius-Kirche zu Tönning. Das Programm nimmt Bezug auf die Gedanken und Inhalte, die im November zum Ende des Kirchenjahres im Vordergrund stehen. Die beeindruckende Motettenkunst von Heinrich Schütz („So fahr ich hin“, „Selig sind die Toten“) wird im Kontrast stehen zu nicht minder bewegenden Werken von Henry Purcell, Johann Kuhnau („Tristis est anima mea“), Andreas Hammerschmitt und Charles Wood. Die Komposition „Funeral Ikos“ des zeitgenössischen Komponisten John Tavener strahlt in ihrer Einfachheit und ihrem Wohlklang tiefe Ruhe aus und lädt die Zuhörer zur Kontemplation ein.

Die sechs Sängerinnen und Sänger von SoloSesto kommen regelmäßig aus Hamburg und verschiedenen Teilen Schleswig-Holsteins zusammen, um unter Leitung von Kirchenmusiker Christian Hoffmann (Tönning) anspruchsvolle Werke der mehrstimmigen Vokalmusik zu erarbeiten. Dabei steht nicht die jeweilige Stimme der Solistin/des Solisten als Ausdrucksmittel im Vordergrund. Vielmehr wird das Augenmerk auf einen homogenen, warmen Gesamtklang, gute Intonation und klare Artikulation gelegt. Das Ensemble versteht sich als sechsstimmiger Chor in kleinstmöglicher Besetzung.

Im Konzert werden die Werke aus dem Bereich der Alten Musik von Gábor Sárai auf der Barocklaute begleitet. Zudem erklingen einige Werke für Laute solo.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, am Ausgang wird eine Spende zur Deckung der Unkosten erbeten.

Nächster Beitrag

Miu

0.0 00 Es liest sich ein bisschen wie das Drehbuch eines Films: Eine junge Frau aus Hamburg, die irgendwas mit Werbung macht, schmeißt ihren Job und fliegt nach New York, spielt dort »einfach so« im The Bitter End und legt damit den Grundstein für ihre Musikkarriere. Nach ihrem Aufenthalt in […]