Balkan – tanzt!

Add to Flipboard Magazine.

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
26.04.2020
17:00 - 18:30 Uhr

Veranstaltungsort
St. Petri Kirche



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie bitte H I E R!



hCal:


Mitreißende Musik vom Balkan spielen die Klarinettistin Susanne Erhardt und der
Akkordeonist Miroslaw Tybora im zweiten Konzert der Reihe
Musik in Ostenfeld MiO
2020. Basierend auf Tänzen sind in Ungarn und auf dem Balkan temperamentvolle
Werke mit einer ganz eigenen Tonsprache und Rhythmik entstanden. Mit Werken
ungarischer und rumänischer KomponistInnen unserer Zeit wie Bela Kovacs, Violetta
Dinescu und Laszlo Draskoczy und mit den prägenden Vertretern der frühen Moderne
Gyorgy Ligeti und Bela Bartok nehmen uns die beiden Künstler mit auf eine ebenso
virtuose wie emotionale Reise.
Susanne Erhardt studierte nach dem Abitur Klarinette und Blockflöte an der
Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin. Am Königlichen Konservatorium in
Den Haag erwarb sie das Diplom für die historische Klarinette. Umfangreiche
Konzertreisen führten sie in die USA, nach Japan, Australien und ganz Europa.
2007 erhielt sie eine Professur für Blockflöte und Klarinette an der Hochschule
Lausitz. Außerdem leitet sie jährlich zwei Kurse für Alte Musik an der Musikakademie im Schloss Rheinsberg. Sie war unter anderem Finalistin im ARDWettbewerb im Fach Blockflöte und war mit ihrem Ensemble
Die Gassenhauer
Preisträgerin beim internationalen Wettbewerb Musica antiqua in Brügge.
Miroslaw Tybora studierte in Danzig, Essen und Detmold. Er ist
Preisträger Internationaler Wettbewerbe. Er musizierte in Russland,
Spanien, China, Brasilien und Portugal. Tybora war Stipendiat der
Künstlerhäuser in Worpswede (2007) sowie Organisator und Koordinator
der internationalen Austauschprojekte. Als Pädagoge fördert er junge
Menschen.
Gemeinsam haben die Musiker eine CD
Virtuose Tänze vom Balkan eingespielt, die 2019 bei Soliton erschienen ist.
Termin:
Sonntag, 26. April 2020 um 17 Uhr
in der St. Petri-Kirche in Ostenfeld (NF) statt.
Nachklang bei Wasser und Wein in der Kirche.
Karten zu 14 € (U 18: 5 €) sowie neu eine Sechserkarte zu 60 €,
beides an der Abendkasse, freie Platzwahl

Nächster Beitrag

Singspiel im Gottesdienst

0.0 00 Am Sonntag, den 15. März um  10.00 Uhr wird der Kinderchor der St. Laurentiuskirchengemeinde das Singspiel „Das Töchterlein des Jairus“ von Ulrich Gohl im Gottesdienst in der St. Laurentius-Kirche aufführen. Durch Passion und Ostern führt dieses Singspiel das aus dem Markusevangelium (Mk 5,21-43) bekannte Töchterlein des Synagogenvorstehers Jairus. Das Mädchen ist die Leitgestalt […]