Breklum – Christian Jensen Kolleg zeigt Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Friede zwischen den Religionen ist die Voraussetzung für den Weltfrieden. Davon ist die Stiftung Weltethos überzeugt, die der Theologe Hans Küng angestoßen hat. Das Christian Jensen Kolleg (CJK) in Breklum widmet sich im kommenden Vierteljahr dieser Idee. Vom 1. November an bis zum 15. Dezember zeigt das CJK die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“.

Eröffnet wird die Ausstellung am 31. Oktober um 17.00 Uhr durch den Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein Thorsten Albig und den Bischofsvertreter Gothart Magaard. An Stelle von Grußworten werden der Politiker, der auch die Schirmherrschaft über die Ausstellung übernommen hat, und der Kirchenvertreter ins Gespräch kommen: Welche Erwartungen haben Politik und Kirche an den jeweils anderen, wenn um die Friedensfrage oder eine ethische Orientierung geht? Außerdem werden Vertreter verschiedener religiöser Gruppen einen öffentlichen Dialog führen.

In den folgenden Wochen stehen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bildungspartnern Vorträge , Workshops und Seminare zum Thema auf dem Programm des CJK. Religiöse Grenzgänger werden vorgestellt ebenso wie religiöse Minderheiten in der Region und pädagogische Ansätze zu Demokratie, Toleranz und Menschenrechten. Der Beitrag religiöser Erinnerungen und spiritueller Erfahrung zu einem friedlichen Miteinander soll erkundet werden.

Zwei Filme widmen sich dem buddhistischen Glauben und der Vielzahl muslimischer Lebens- und Glaubensäußerungen. Zwei Veranstaltungen von Jugendlichen für Jugendliche bilden im Dezember den Abschluss der Veranstaltungsreihe. Schüler der Husumer Hermann-Tast-Schule verbinden in einem Theaterprojekt Lessings Ringparabel mit der Geschichte der Heiligen Drei Könige. In einem „iSlam“, einem musikalischen Poetry-Slam, äußern sich jungen Muslime zu gesellschaftlichen, politischen und religiösen Themen.

Die Ausstellung »Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos« wurde von der Stiftung Weltethos konzipiert und realisiert. Sie möchte einladen, die faszinierende Welt der Religionen besser kennen zu lernen und die Bedeutung und ihre ethischen Botschaften in ihrer Bedeutung gerade für unsere heutige Gesellschaft besser zu verstehen.

Gruppen und Schulklassen können nach Anmeldung vor Ort begleitet werden. Für weitere Informationen steht das CJK telefonisch zur Verfügung unter 04671 91120 oder per E-Mail unter info@christianjensenkolleg.de.

BU: Die Ausstellung aktualisiert unter anderem vier ethische Grundprinzipien. Foto: Stephan Schlensong

PM: Klaus-Uwe Nommensen, Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit der Nordfriesland-Online Magazine. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Nordfriesland!