Bredstedter Kinderfest 2012 – Programm ?

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Am Samstag und Sonntag, d. 16. und 17. Juni 2012 feiert Bredstedt wieder das Große Kinderfest. Veranstalter sind der Handwerkerverein und die Bredstedter Schulen.
Am Samstag finden die Spiele der Schulklassen mit, bei denen dann am Ende die jeweiligen kleinen und auch schon großen Königinnen und Könige feststehen.
Dort bei der Schule wird dann auch viel Unterhaltsames für kleine und große Besucher angeboten.

Am Sonntag findet dann traditionell der große Festumzug durch die Stadt statt. Eine wirklich bunte Schar hübsch geschmückter Kinder und Jugendliche laufen dann, begleitet von meist mehreren Spielmannszügen durch die Stadt Bredstedt.

Höhepunkt ist dann das große Treffen auf dem Marktplatz und zum Schluß werden in der Regel hunderte bunte Luftballons in den hoffentlich blauen Himmel losgelassen.
Ein wirklich schönes Fest voller Traditionen, das auch für Zuschauer, dabei auch viele Feriengäste, wunderschön anzuschauen und auch anzuhören ist.

In den vergangenen Jahren wurde aber auch bemängelt, das z.B. beim abendlichen Tanz u.ä. immer weniger los ist und so wurde das Beiprogramm auch in den letzten Jahren immer weiter runtergeschraubt. Was einige sicherlich auch schade finden.

Nun muß man aber auch einmal kritisch betrachten, das die Öffentlichkeitsarbeit in der Hinsicht Kinderfest in Bredstedt eher mau ist. Wahrscheinlich bekommen viele Menschen außerhalb Bredstedts nicht einmal mit, dass es stattfindet.

Es hängen jetzt zwar Plakate IN Bredstedt, Pressehinweise werden aber z.B. nur in Anzeigenblättern kurz vor dem Fest zu finden sein. Und die mußten sich diese Blätter wahrscheinlich auch noch selber zusammenrecherchieren, weil sie ja auch Anzeigen auf einer Sonderseite machen wollen.

Leider muß man aber feststellen, das auch im Jahre 2012, zeitrechnungsmäßig bald also zwanzig Jahre nach Beginn des WWW, des Internets, diese Informationsmöglichkeiten immer noch nicht benutzt werden. Das einzige, was wir im Internet finden konnten, waren unsere eigenen früheren Fotogalerien und 1-2 Termin-Hinweise auf zwei anderen Homepages. Sonst nichts. Und das im Jahre 2012!

Inzwischen informieren sich 50 – 70 % der Menschen vor einer Veranstaltung im Internet. Wenn man dann praktisch nichts findet, ist das schon ein grober Fehler. Das Programm, wann was wo stattfindet usw. sollte man doch nun wirklich auch im Internet veröffentlichen. Und wenn es auf der Homepage der Stadt Bredstedt ist, wenn man keine eigene hat. Auch gibt es neben uns viele regionale Homepages und Facebook Accounts u.ä., wo solche Hinweise inzwischen immer dringender hingehören. Und statt nur an die Tageszeitung eine Email zu versenden, kostet es keinen Cent mehr, die Emails auch an andere örtliche Medien zu schicken.

Na ja, vielleicht ist das Internet ja spätestens in den nächsten zehn Jahren auch endlich bei den letzten Bredstedtern angekommen. Ja, und es hat sich auch was geändert. Die Internet-Presse läuft den Veranstaltern nicht unbedingt mehr hinterher wie die gedruckte Presse. Da müssen Veranstalter das schon mal selber in die Hand nehmen. Dafür ist dann die Veröffentlichung, also die Werbung ja auch meist umsonst. Im Gegensatz zu den eingefahrenen, alten Medien….

Gibt keine Homepage dazu 😉

Fotos vom Kinderfest 2004