POL-FL: Niebüll – Zeugen nach Brandstiftung zur Silvesternacht in Breklum gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Niebüll – Zeugen nach Brandstiftung zur Silvesternacht in Breklum gesucht
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Niebüll (ots) – Die Kriminalpolizei Niebüll bitte um Hinweise nach schwerer Brandstiftung in Breklum in der Silvesternacht:

Am 31.12.2014, gegen 21.30 Uhr, wurde von einem bislang Unbekannten in Breklum, Am Bahndamm, eine mit brennbarer Flüssigkeit gefüllte Flasche mit angezündeter Lunte gegen die Scheibe eines Einfamilienhauses geworfen. Die Scheibe wurde nicht durchschlagen. Dabei kam es äußerlich zu Brandschäden im Bereich des Fensters am Haus.

Da die Bewohner der Hauses den Brand bemerkten und sofort eigenhändig löschten, konnte eine weitere Ausdehnung des Brandes auf das Gebäude verhindert werden.

In der Silvesternacht dürften gegen 21.30 Uhr noch verschiedene Personen z.B. auch als Rummelpottläufer in Breklum unterwegs gewesen sein. Auch deshalb erhofft sich die Kriminalpolizei Niebüll, dass der Tatverdächtige beobachtet worden sein könnte.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Niebüll unter der Telefonnummer 04661-40110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.