S.A.T Sonnen-& AlternativTechnik GmbH & Co.KG hilft Stromkosten zu sparen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
S.A.T Sonnen-& AlternativTechnik GmbH & Co.KG hilft Stromkosten zu sparen
Bewerte diesen Beitrag

Lade Karte ...

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
17.04.2018
19:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort
VR Bank Bredstedt



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie bitte H I E R!



hCal:


Freuen Sie sich über die ständig fallenden Strompreise. So können sich Stromverbraucher unabhängiger von Energieversorgern machen: Wer den Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage hauptsächlich selbst nutzt, anstatt ihn ins Netz einzuspeisen, senkt seine Stromkosten und schlägt steigenden Strompreisen ein Schnippchen. Solar-Profi Björn Jacobsen, Geschäftsführer von
S.A.T Sonnen-& Alternativtechnik GmbH & Co.KG weiß, worauf es bei der Selbstversorgung ankommt.

Schon 2012 wurde in Deutschland die Netzparität erreicht. Das bedeutet, dass mit Photovoltaik-Anlagen mit Stromspeichern produzierter und selbstverbrauchter Strom günstiger ist als Strom, der vom Energieerzeuger eingekauft wird. Der Grund: Die Preise für Photovoltaik-Systeme sind stark gesunken. Für Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Landwirte, die eine neue Photovoltaik-Anlage installieren, ist es somit attraktiv, viel des selbst produzierten Solarstroms direkt zu verbrauchen, statt ihn ins Netz einzuspeisen.

Eigenverbrauch berechnen
Wer plant, ein Photovoltaik-System anzuschaffen, kann sich schon im Voraus einen Überblick darüber verschaffen, wie viel Stromkosten er durch Eigenverbrauch sparen kann. Dies und mehr ermöglicht der Solarstromrechner auf http://www.alternativtechnik.de/index.php?id=126
Der Nutzer erhält sekundenschnell einen Überblick darüber, wie viel seines im Haushalt benötigten Stroms er selbst produzieren kann (Unabhängigkeitsquote). Der Rechner zeigt ihm gleichzeitig, wie viel Geld er dadurch spart. Der Solarstromrechner ist kostenfrei und ohne Anmeldung oder Angabe persönlicher Daten verwendbar.

Eigenverbrauch und Stromspeicher
Wer seinen Solarstrom nicht nur dann nutzen will, wenn die Sonne scheint, kann das Photovoltaik-System um einen Batteriespeicher ergänzen. Das Interesse an Speichern mit Stromflat steigt zunehmend, stellt Björn Jacobsen fest: „Kunden, die die Anschaffung einer Solarstromanlage planen, fragen meist direkt nach Eigenverbrauch und Speicherlösungen. Hier kommt uns unsere Erfahrung mit Speichersystemen zugute. Mittlerweile haben wir über 200 Speichersysteme installiert mit einer Gesamtleistung größer 1,5MW, daher können wir unseren Kunden eine individuell angepasste Lösung aus Erfahrung anbieten“. Bereits seit 2014 hat S.A.T Sonnen-& Alternativtechnik intelligente Speicherlösungen von namenhaften Herstellern im Programm. Solaranlagenbesitzer können je nach Solaranlagengröße und Verbrauch bis zu zwei Drittel ihres Bedarfs abdecken. Mittels sogenannter „Stromflatrates“ sind sogar bis zu 100% Unabhängigkeit möglich.

Hierzu findet am Dienstag, den 17. April 2018 um 19 Uhr eine Infoveranstaltung in den Räumlichkeiten der VR Bank Bredstedt (Markt 20, 25821 Bredstedt) statt.