POL-FL: Wester-Ohrstedt (NF) – Enkeltrickbetrug: 10.000 Euro per Taxikurier

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Wester-Ohrstedt (ots) – Donnerstagnachmittag, 28.05.15, kam es in Wester-Ohrstedt zum Betrug einer 81-jährigen Rentnerin. Die Seniorin hatte im guten Glauben an eine vorgetäuschte Notsituation eines angeblichen Angehörigen zehntausend Euro Bargeld von der Bank abgehoben, dieses einem Taxikurier übergeben und seither verloren.

Immer wieder kam es am Donnerstag zu Anrufen bei der 81-jährigen, wobei die Rentnerin zunehmend in den Bann des immer gleichen Anrufers geriet und letztlich das druckvoll erbetene Bargeld von einer Bank abhob. Der Anrufer gab sich geschickt als Angehöriger aus, erschlich sich das Vertrauen der Dame und machte dabei zunehmend Druck.

Die 81-jährige übergab das Bargeld vor der Haustür einem angeblichen Taxikurier und wurde erst im späteren Gespräch mit den eigentlichen Angehörigen misstrauisch, die bereits sensibilisiert waren. Die Seniorin erstattete am Freitagnachmittag Anzeige.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei Husum sucht Zeugen und Hinweisgeber unter 04841/830-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Nordfriesland - Kripo teilt mit: Kircheneinbrecher ermittelt

0.0 00 Husum, Niebüll, Eiderstedt (ots) – >>> PM der KPST Husum: Die Kriminalpolizei Husum konnte vier Tatverdächtige ermitteln, die im Frühjahr in insgesamt neun Kirchen auf Eiderstedt und im Husmer Umland eingebrochen waren. Ein 25-jähriger Mann aus Eiderstedt, der bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten ist, sowie eine Anfang […]