POL-FL: Unfall mit entgegenkommenden Fahrzeug und anschließender Verkehrsunfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Tönning (ots) – Am Sonntagnachmittag (31.03.19), gegen 14.30 Uhr,
kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Kotzenbüller Chaussee in
Tönning. Ein weißer VW Transporter befuhr die Straße in Richtung
Norden, als diesem in einer langgezogenen Linkskurve mittig der
Fahrbahn ein silberner VW Bus entgegenkam. Da ein Ausweichen für den
Fahrer des weißen Busses nicht möglich war, touchierten sich die
beiden Außenspiegel der Fahrzeuge. Danach konnte er im Rückspiegel
noch erkennen, dass der Unfallverursacher noch kurz abbremste, dann
aber direkt weiterfuhr. Da der Fahrer des weißen Busses erst wenden
musste, gelang es ihm nicht, den silbernen VW Bus einzuholen. Er
konnte aber noch erkennen, dass der Unfallverursacher in Richtung
Garding auf die B 202 abbog. Zu dem Fahrzeug kann bisher gesagt
werden, dass es sich um einen VW T5 oder T6 gehandelt hat und dass
auf der Beifahrerseite ein blaues Logo oder eine blaue Beschriftung
erkennbar war. Der Fahrer war männlich und hatte kurze, braune Haare.
Die Polizeistation in Tönning hat die Ermittlungen dieser
Verkehrsunfallflucht übernommen und hofft auf weitere Zeugen oder
Hinweisgeber. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer
04861-6170660 zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Handewitt -Einschleusung von vier Männern vereitelt

0.0 00 Handewitt (ots) – Gestern Mittag gegen 11:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen PKW Suzuki mit dänischer Zulassung auf dem Parkplatz Einkaufsmarktes in Handewitt. Das Fahrzeug war kurz zuvor über den ehemaligen Grenzübergang Ellund nachDeutschland gefahren. Im Fahrzeug stellten die Beamten insgesamt fünfInsassen fest. Der Fahrer wies […]