POL-FL: Sylt: Nach Dachstuhlbrand werden Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Nach einem Feuer in einem Friesenhaus am Mittwochmorgen (10.02.21) in der Sonderburger Straße in Westerland sucht die Kriminalpolizei Zeugen. Die Brandursache ist unklar.

Das Feuer war kurz nach 06:00 Uhr im Bereich des Dachstuhls bemerkt worden. Die drei Ferienwohnungen im Haus sind derzeit unbewohnt, so dass das Haus leer stand und niemand verletzt wurde. Die eingesetzten Feuerwehren konnten verhindern, dass das Feuer auf das gesamte Haus übergriff. Das Gebäude ist zurzeit nicht mehr nutzbar. Es ist ein Schaden von mehreren 100.000 Euro entstanden.

Der Brandort ist beschlagnahmt und die Kriminalpolizei Sylt hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen des Brandausbruchs und mögliche Hinweisgeber zur Brandursache werden gebeten, sich bei den Ermittlern zu melden (Tel.: 04651-70470 oder Mail: sylt.kpst@polizei.landsh.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Alt Duvenstedt - Gemeinsame Streife vereitelt Schleusung

0.0 00 Alt Duvenstedt (ots) – Gestern Abend um 19:00 Uhr kontrollierte eine Streife der GFA (gemeinsame Fahndungsgruppe Autobahn; Polizei / Bundespolizei / Zoll) einen in Dänemark zugelassenen Opel Corsa auf dem Autobahnrastplatz Hüttener Berge Ost. Im Auto saßen fünf männliche Personen die sich auf Verlangen nicht ordnungsgemäß ausweisen konnten. […]