POL-FL: St. Peter-Ording: Betrüger prellen Rentnerin

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
St. Peter-Ording (ots) – Wieder einmal ist eine alte Dame Opfer einer miesen Masche von Betrügern geworden. Die 92-jährige Frau hatte in der jüngsten Vergangenheit mehrmals Anrufe in ihrem Haus in St. Peter-Ording erhalten. Dabei wurde ihr von sehr redegewandten Betrügern suggeriert, dass sie 3000,- EUR Schulden hätte und diese nun begleichen müsse. Zunächst blieb die alte Dame standhaft und kam diesen Aufforderungen nicht nach, schließlich schickte sie dann aber doch am 25.02. eine größere Summe Bargeld auf dem Postweg an eine Adresse in der Türkei. Die in dieser Sache ermittelnde Kriminalpolizei Husum rät nochmals eindringlich davon ab, aufgrund von Anrufen unbekannter Personen Geldbeträge zu überweisen oder an Abholer auszuhändigen. Das gilt auch, wenn die Anrufer sich als Verwandte, Mitarbeiter von Lotteriegesellschaften, Notare oder Behördenmitarbeiter ausgeben. Im Zweifelsfalle kann man sich gerne an die Polizei wenden und um Rat bitten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Einbruchdiebstahl in der Norderstraße

0.0 00 Husum (ots) – Über ein auf Kipp stehendes Fenster gelang es bisher Unbekannten, in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag (27./28.2.) in eine Wohnung in der Norderstraße in Husum einzudringen. Der oder die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten aus einem Schrank eine größere Menge Bargeld. Die Kriminalpolizei […]