POL-FL: Schleswig/Kreis Schleswig-Flensburg – Verkehrskontrolle – Alkohol, Drogen und Medikamente im Straßenverkehr

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

Schleswig, Kreis SL-FL (ots) – Am Montagnachmittag (25.02.2018),
führte das PABR Nord, Fachdienst Schleswig, eine gemeinsame
Verkehrskontrolle mit dem Polizeirevier Schleswig durch. In der Zeit
von 11.30 – 18.00 Uhr waren insgesamt 12 Polizeibeamte an den
Kontrollen beteiligt. Um die Mittagszeit wurden zunächst stationäre
Kontrollstellen an der Berufsschule und dem Dänischen Gymnasium in
Schleswig eingerichtet. Bereits auf dem Anfahrtsweg und an der
Kontrollstelle konnten die Beamten jeweils einen Fahrzeugführer
feststellen, der unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug führte. Nach
positiven Drogenvortests wurden Blutproben im naheliegenden
Krankenhaus veranlasst. Wenn sich der Verdacht bei den
Blutprobenergebnissen bestätigt, müssen beide Fahrzeugführer mit
einem Fahrverbot von einem Monat, sowie einem Bußgeld von 500 Euro
rechnen. Nach Auflösung der festen Kontrollstellen am Nachmittag,
erfolgten im Zuständigkeitsbereich des Polizeirevieres Schleswig noch
weitere mobile ADM-Kontrollen (Alkohol, Drogen, Medikamente). Hier
wurden in Schuby und in Silberstedt zwei weitere Fahrzeugführer unter
dem Einfluss berauschender Betäubungsmittel festgestellt. Weiterhin
wurden drei Anzeigen gegen Fahrzeugführer gefertigt, die nicht im
Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Insgesamt wurden folgende
Verstöße festgestellt: 4 x § 24a StVG – Fahren unter
Betäubungsmitteleinfluss 3 x § 21 StVG – Fahren ohne Fahrerlaubnis 1
x § 6 PfVersG -Fahren ohne Versicherungsschutz 13 Gurtverstöße 11
Handyverstöße 2 x Erlöschen der Betriebserlaubnis 6 x
Kontrollberichte

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.