POL-FL: Schleswig – Unfall Donnerstagmittag: 70-jähriger, 32-jährige und 4-jähriges Kleinkind leicht verletzt, Sachschaden von über 16000 Euro

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Donnerstagmittag, 13.3.14, gegen 13:00 Uhr, fuhr eine 32-jährige mit ihrem Geländewagen Nissan Qashquai einem im Voraus verkehrsbedingt haltenden 70-jährigen VW-Fahrer mit seinem Jetta in Schleswig an der Einmündung Husumer Baum / Mansteinstraße aus ungeklärter Ursache auf.

Die Insassen im Nissan, eine 32-jährige Fahrerin und ein 4-jähriges Kleinkind (Schock) erlitten leichte Verletzungen, ebenso der 70-jährige VW-Fahrer. Die drei Leichtverletzten wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

An beiden neuwertigen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt über 16000 Euro.

Möglicherweise ist es dem guten neuwertigen Zustand der Fahrzeuge mit einhergehender hoher Sicherheitsausstattung zu verdanken, dass es bei glimpflichen Verletzungen blieb.

Beamte vom Polizeirevier Schleswig nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Niebüll - Donnerstagabend: 43-jährige Passantin von Volvo Kombi erfasst

0.0 00 Niebüll (ots) – Donnerstagabend, 13.3.14, gegen 17:00 Uhr, betrat eine 43-jährige im Peter-Schmidts-Weg in Niebüll die Fahrbahn und übersah hier offenbar einen Autofahrer. Der 44-jährige konnte seinen Volvo Kombi nicht mehr rechtzeitig stoppen, es kam zur Kollision. Die 43-jährige fiel zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. […]