POL-FL: Schleswig: Sachbeschädigung in einer Moschee in Schleswig

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Am Mittwochvormittag (03.07.19) wurden in der
Moschee in der Friedrichstraße in Schleswig Sachbeschädigungen
begangen. In der Zeit von 09:30 – bis 11:00 Uhr wurden in einem
Waschraum von mehreren Waschbecken die Armaturen heraus- und die
Seifenspender abgebrochen.

Ein Koran wurde zerrissen und die Seiten im WC verteilt. Außerdem
wurden Schmierereien hinterlassen.

Das Kommissariat 5 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg hat die
Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der
Telefonnummer 0461 – 484 0. Wer hat im fraglichen Zeitraum
verdächtige Personen im Nahbereich der Moschee oder in den
Räumlichkeiten gesehen? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Schuby - Aus Urlaub wurde nichts - Gesuchter Mann verhaftet

0.0 00 Schuby (ots) – Heute Morgen gegen 00.15 Uhr kontrollierten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn (Landespolizei, Bundespolizei, Zoll) an der Autobahnabfahrt Schuby einen Audi. Der Fahrer gab an, auf dem Weg in den Urlaub nach Dänemark zu sein. Bei der fandungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den […]