POL-FL: Schleswig – Raub auf Spielhalle – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Am Mittwochabend (27.11.19), um 22.15 Uhr, wurde eine
Spielhalle in der Mönchenbrückstraße in Schleswig überfallen. Nach derzeitigem
Ermittlungsstand betraten zwei maskierte Männer die Spielhalle. Während der eine
Täter eine Schusswaffe in der Hand hielt und damit den Mitarbeiter bedrohte,
trat der zweite Täter hinter den Tresen und ließ sich dort Bargeld in niedriger
dreistelliger Höhe aus der Kasse aushändigen. Anschließend verließen die Männer
die Spielhalle und flüchteten in Richtung Stadtweg (Innenstadt). Eine direkt
eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief
negativ.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1: -ca. 180 cm groß -dunkle
Sportbekleidung -hatte eine dunkle Schusswaffe dabei

Täter 2: -ca. 180 cm groß -rote Sportjacke -dunkle Jogginghose -helle Turnschuhe

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder auffällige Beobachtungen
gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Raub-Tat stehen könnten, werden
gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Schleswig unter der Rufnummer 04621-840
in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4452858
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Presseeinladung: Landesweite Präventionsaktion von Deutscher Bahn und Bundespolizei: "Schlauer gegen Klauer" - Aufklärung für Bahnreisende

0.0 00 Flensburg (ots) – Gerade in der Vorweihnachtszeit sind Bahnhöfe stark frequentiert. Durch das erhöhte Reisendenaufkommen nutzen Taschendiebe dieses aus, um Taschen- und Gepäckdiebstähle zu begehen. Um Bahnreisende auf diese Gefahren hinzuweisen, plant die Bundespolizei und die Deutsche Bahn wie bereits im letzten Jahr eine landesweite Aufklärungsaktion in Schleswig-Holstein. […]