POL-FL: Nordfriesland: Versuchte Einbrüche in Schwesing und Hattstedt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Mit zwei versuchten Wohnungseinbrüchen muss sich derzeit die Kriminalpolizei in Husum beschäftigen.

In dem Zeitraum 01.02. bis 19.02. versuchten unbekannte Täter, in ein Einfamilienhaus in der Straße Achter de Wall in Schwesing einzudringen. Vom Garten aus kommend hatte man probiert, das Wohnzimmerfenster aufzuhebeln, was aber nicht gelang. Ob das Fenster den Einbrechern standhielt oder ob diese bei der Tat gestört wurden, ist nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200,- EUR.

Die Tatzeit im zweiten Fall kann auf den Zeitraum 17.02. bis 21.02. eingegrenzt werden. Hier wurde vermutlich mit einem Schraubenzieher versucht, die Haustür eines Einfamilienhauses in der Straße Süderwung in Hattstedt aufzuhebeln. Auch in diesem Fall gelang es nicht, in das Gebäude einzudringen.

Die Kriminalpolizei Husum bittet evtl. Zeugen, die zu den geschilderten Taten sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefon-Nr. 04841-8300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Ausweislose Migrantengruppe nach Dänemark zurückgewiesen

0.0 00 Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof den Einreisezug aus Dänemark. Eine Gruppe von sechs Männern konnte sich nicht ausweisen und wurde zwecks Überprüfung der Einreisevoraussetzungen mit zur Dienststelle gebeten. Dort stellte sich heraus, dass es sich um Männer im […]