POL-FL: Leck (NF) – Personengruppe wütet mehrfach in Gemeinschaftsschule und Sporthalle

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Leck (ots) – Mehrfach kam es von Freitagabend (02.12.2016) bis Sonntag zu Vandalismus in dem Gebäude und der Sporthalle der Gemeinschaftsschule in Leck. Mehrere Tatverdächtige konnten vorläufig festgenommen werden.

Von Freitagabend bis Samstagmorgen hatten bis dahin Unbekannte die Scheibe der Sporthalle in der Straße Am Süderholz eingeworfen und im Flur sowie der Halle zwei Feuerlöscher entleert. Zusätzlich hatte man mehrere Scheiben und Türen des Schulgebäudes beschädigt. Hineingelangt war man nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

Gegen Mitternacht von Samstag auf Sonntag verständigte ein aufmerksamer Anwohner die Polizei, weil er das Klirren von Glas aus Richtung der Schule vernommen hatte. Diese wurde von mehreren Streifenwagen umgehend aufgesucht. In dem Objekt sah eine Streifenwagenbesatzung mehrere Personen, die die Flucht ergriffen. Im Rahmen der Fahndung konnten fünf Tatverdächtigen vorläufig festgenommen werden. Die 17-, 18- und 24-Jährigen wurden von der Kriminalpolizei vernommen, die Jugendlichen übergab man anschließend den Erziehungsberechtigten. Bei der Durchsuchung des 24 Jahre alten Mannes fanden die Polizisten Betäubungsmittel (Speed). Gegen ihn ermittelt die Polizei nun aufgrund eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

In der Schule sowie der Sporthalle entstand erheblicher Sachschaden. Die Tatverdächtigen werden sich wegen besonders schweren Falls des Diebstahls und Sachbeschädigung zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt - Radfahrerin bei Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

0.0 00 Sylt (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag (04.12.2016) in Westerland wurde eine Radfahrerin schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr gegen 18.30 Uhr eine 74-jährige Autofahrerin die Straße Trift und musste an der Kreuzung St. Nicolai-Straße verkehrsbedingt halten. Als sie grün bekam, bog sie um die aufgestellten Warnbaken […]